Methodentraining – Arbeit mit Geschichten in Partizipationsprozessen (2025)

Enthält 19% MwSt. DE
Lieferzeit: nicht angegeben

Innerhalb des zweitägigen Methodentrainings „Arbeit mit Geschichten in Partizipationsprozessen“liegt der  Fokus auf unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Arbeit mit Geschichten in der Gestaltung von Partizipations- und Gruppenprozessen.

Kategorie:

Beschreibung

Allgemeine Informationen:

Dozent: Jacques Chlopzcyk

Wann: 06.-07. Februar 2025, ganztägig

Wo: Online per Zoom und Cocreators University

Wer: max. 20 Teilnehmende, Anmeldung notwendig

Anmeldung: hier in den Kurs einschreiben

Fragen beantworten wir hier: ausbildung@partizipativ-gestalten.de oder 0441 99 84 89 54

Worum gehts?

Menschen Denken und Handeln – auch – in Form von Geschichten. Sie prägen Beziehungen zu uns Selbst, unseren Mitmenschen und Gesellschaften und zu Orten und Organisationen. Geschichten sind identitätsstiftend und Träger von Wissen, Werten und Visionen. Sie sind Fixpunkte für Zukunftsentwürfe, Projekte und Planungsprozesse. Geschichten sind damit eine „Währung“ sozialer Systeme und vielleicht die erste soziale Technologie.

Die Arbeit mit Geschichten kann in kraftvoller Weise Projekte, Gestaltungs- und Gruppenprozesse bereichern. Der narrative Methodenkoffer eignet sich für die Gestaltung unterschiedlicher Projektphasen und ermöglicht es Partizipationsprozesse lebendig, erfahrungsnah und effektiv zu gestalten und komplexe Sachverhalte und Fragestellungen zu verdichten.

Der Fokus dieses Methodentrainings liegt auf unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Arbeit mit Geschichten in der Gestaltung von Partizipations- und Gruppenprozessen.

Was gehört dazu?

Innerhalb des zweitägigen Methodentrainings „Arbeit mit Geschichten in Partizipationsprozessen“ werden konzeptionelle Grundlagen und konkrete Anwendungen narrativer Methoden erarbeiten. Dazu arbeiten wir mit unterschiedlichen methodischen Zugängen (systemisch, narrativ, metaphorisch). Darüber hinaus liegt der Fokus auf der Anleitung von Gruppen in der Arbeit mit Geschichten.

Was Du davon hast:

  • Du kennst die Wirkungsweisen von Geschichten und hast einen Überblick über verschiedene Arbeitsweisen mit Geschichten in Partizipations- und Gruppenprozessen
  • Du kennst die unterschiedlichen Funktionen der Arbeit mit Geschichten in Partizipationsprozessen
  • Du hast einen Überblick über unterschiedliche narrativer Methoden und hast einen Teil dieser Methoden ausprobiert
  • Entwicklung konkreter Anwendungsszenarien für die Arbeit mit Geschichten im eigenen Arbeitskontext und insbesondere mit Gruppen

Wie wir arbeiten:

Die Fortbildung besteht aus theoretischem und methodischem Input sowie praktischen Übungen, alleine und gemeinsam, wir stellen Dir reale Projekte vor und entwickeln ein Ad-hoc Projekt unter Teilnehmenden.

Ist das was für dich?

Unsere Prozesstrainings sind konzipiert für alle Menschen, die Gruppen- und Gestaltungsprozesse begleiten und dabei nicht an der Oberfläche bleiben, sondern die diesen Prozessen zugrunde liegenden Dynamiken verstehen wollen. Das können Führungskräfte, Teamleiterinnen, Lehrerinnen, Kommunalvertreterinnen, Prozess- und Projektbegleiterinnen sein. Aber auch Moderatorinnen, die mit intensiven Gruppenprozessen konfrontiert sind oder Designerinnen, Architektinnen und Planerinnen, die ihre Entwürfe partizipativ entwickeln (wollen).

Dieses Seminar ist Teil des Cocreators Training, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Inhalte:

Grundlagen:

  • Homo Narrans: Der Mensch als geschichtenerzählendes Wesen
  • Konzeptionelle Grundlagen und Wurzeln der Arbeit mit Geschichten

Geschichten und Resonanz:

  • Geschichten als Wissensträger
  • Methoden I: In Resonanz gehen

Geschichten und Prozess:

  • Prozessdesign: Prozessgestaltung und Narrative Strukturen
  • Auftragsklärung und Projektdesign mit der Change Story
  • Methoden II: Narrative Strukturen

Geschichten und Vision:

  • Geschichten als Inspirationsquelle
  • Methoden III: Entwicklung von Zukunftsgeschichten

Von wem Du lernen wirst:

Jacques Chlopzcyk

Jacques Chlopczyk ist Sozialpsychologe und systemischer Berater. Seine Arbeitschwerpunkte sind die Initiierung, Gestaltung und Begleitung von partizipativen Transformationsprozessen in Organisationen, Communities und Multi-Stakeholder-Umgebungen sowie narrative Strategien und Kommunikation in Veränderungsprozessen.

Er entwickelt und gestaltet seit Jahren Lernkontexte in den Bereichen systemische Prozessbegleitung und Coaching, Moderation und Facilitation und für die transdisziplinäre Arbeit mit Geschichten. Er ist Gründer der Initiativen Klima-Dialoge.org, Zeichenwende.org und des interdisziplinären Netzwerkes “Beyond Storytelling”. Er lehrt seit mehr als 10 Jahren zu seinen Arbeitsschwerpunkten an Universitäten und Instituten im In- und Ausland und publiziert regelmäßig in Form von Kurzblogs, Audioformaten, Artikeln und Büchern.

Weitere Informationen und Kosten

ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder +49-441-998489-54

Kosten regulär: 560 €

Kosten ermäßigt: 504 €

Wenn ihr euren gültigen Nachweis für eine Ermäßigung bei uns eingereicht habt, bekommt ihr von uns einen Gutscheincode. Diesen könnt ihr dann beim Kauf des Trainings eingeben und erhaltet so das Training für den reduzierten Preis.