Methodentraining – Say Yes to the Mess – Mit und in Konflikten arbeiten

Aktueller Status
Nicht eingeschrieben
Preis
420
Jetzt loslegen

Allgemeine Informationen:

Dozent: Jacques Chlopzcyk

Wann: 01.-02. Juni 2023, ganztägig

Wo: Online per Zoom und Cocreators University

Wer: max. 20 Teilnehmende, Anmeldung notwendig

Anmeldung: ausbildung@partizipativ-gestalten.de oder 0441 99 84 89 54

Worum gehts?

Konflikte und Spannungen sind Teil der Dynamik jedes lebendigen Systems. Sie können in jedem Projekt und allen Projektphasen vorkommen. Gleichzeitig treffen wir auch immer wieder auf Konstellationen, in denen wir in unterschiedlichen Rollen mit festgefahrenen und über Jahre kultivierten Konflikten zu tun haben, die sich nicht immer vollständig lösen lassen.

In beiden Fällen stellt sich die Frage, wie die Konfliktdynamiken und -muster konstruktiv bearbeitet und als Treiber von Entwicklungen und Dynamiken verstanden und genutzt werden können. Fokus dieses Methodentrainings sind Werkzeuge, Vorgehensweisen und Interventionstechniken für die konstruktive Bearbeitung von Konflikten in allen Projektphasen und eskalierenden Situationen.

Was gehört dazu?

Innerhalb des zweitägigen Methodentrainings “Konlfiktmanagement” werden konzeptionelle Grundlagen und konkrete Methoden für die Identifikation von Spannungsfeldern in der Planung des Projektes und die Bearbeitung und kreative Nutzung von Konflikten vermittelt. Dazu arbeiten wir mit unterschiedlichen methodischen Zugängen an konkreten Fällen der Teilnehmenden um Werkzeuge und Gestaltungsweisen zu erproben.

Was Du davon hast:

  • Du kennst grundlegende Dynamiken von Konflikten und hast dich mit Theorie und Handwerkszeug für deren Bearbeitung vertraut gemacht
  • Du hast Tools und Handwerkszeug für die Analyse, den präventiven Umgang mit und das vertiefende Verständnis von Konflikten kennengelernt
  • Du hast verschiedene Konfliktsituationen analysiert, Ableitungen für Interventionen gemacht und dich in der Konfliktmoderation erprobt

Wie wir arbeiten:

Das Seminar besteht aus theoretischem und methodischem Input sowie praktischen Übungen (alleine und gemeinsam). Wir stellen Projekte vor und entwickeln Interventionen und Ansätze für Projekte der Teilnehmenden.

Inhalte:
Grundlagen

  • Konzeptionelle Grundlagen der Arbeit mit Konflikten in lebendigen Systemen
  • Konflikttheorie

Mit Konflikten Planen

  • Analyse von Rollen und Spannungsfeldern in der Projektplanung
  • Beteiligungsstrategien in der Projektplanung

Methoden und Interventionen

  • Interventionsstrategien in der Arbeit mit Konflikten
  • Werkzeugkoffer für die Arbeit mit Konflikten in Projekten
  • Moderation von heißen Konfliktsituationen

Der eigene Umgang mit Konflikten

  • Eigene Konfliktmuster und -strategien
  • Die eigene Rolle in der Bearbeitung von Konflikten

Ist das was für dich:

Unsere Methodentrainings sind konzipiert für alle Menschen, die Gruppen- und Gestaltungsprozesse begleiten und dabei nicht an der Oberfläche bleiben, sondern die diesen Prozessen zugrunde liegenden Dynamiken verstehen wollen. Das können Führungskräfte, Teamleiterinnen, Lehrerinnen, Kommunalvertreterinnen, Prozess- und Projektbegleiterinnen sein. Aber auch Moderatorinnen, die mit intensiven Gruppenprozessen konfrontiert sind oder Designerinnen, Architektinnen und Planerinnen, die ihre Entwürfe partizipativ entwickeln (wollen).

Dieses Seminar ist Teil des Cocreators Training, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Von wem Du lernen wirst:

Jacques Chlopzcyk

Jacques Chlopczyk ist Sozialpsychologe und systemischer Berater. Seine Arbeitschwerpunkte sind die Initiierung, Gestaltung und Begleitung von partizipativen Transformationsprozessen in Organisationen, Communities und Multi-Stakeholder-Umgebungen sowie narrative Strategien und Kommunikation in Veränderungsprozessen.

Er entwickelt und gestaltet seit Jahren Lernkontexte in den Bereichen systemische Prozessbegleitung und Coaching, Moderation und Facilitation und für die transdisziplinäre Arbeit mit Geschichten. Er ist Gründer der Initiativen Klima-Dialoge.org, Zeichenwende.org und des interdisziplinären Netzwerkes “Beyond Storytelling”. Er lehrt seit mehr als 10 Jahren zu seinen Arbeitsschwerpunkten an Universitäten und Instituten im In- und Ausland und publiziert regelmäßig in Form von Kurzblogs, Audioformaten, Artikeln und Büchern.

Weitere Informationen und Kosten

ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder +49-441-998489-54

Kosten regulär: 420 €

Kosten ermäßigt: 380 €

Wenn ihr euren gültigen Nachweis für eine Ermäßigung bei uns eingereicht habt, bekommt ihr von uns einen Gutscheincode. Diesen könnt ihr dann beim Kauf des Trainings eingeben und erhaltet so das Training für den reduzierten Preis.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner