Cocreators Basecamp

Current Status
Not Enrolled
Price
840 €
Get Started
This course is currently closed

Mit Jascha Rohr
18. November 2020, 19.30 Uhr (Kolloquium) und
19. – 21. November 2020, ganztägig

Online

bis 30 Teilnehmende, Anmeldung notwendig:
ausbildung [at] partizipativ-gestalten [dot] de oder
+49-441-998489-50
Teilnahmegebühr: 840 €, Ermäßigt 420 €

Deine Teilnahme kann im Sinne einer Weiterbildung finanziell unterstützt werden: Unsere Ausbildung entspricht den inhaltlichen und qualitativen Vorgaben der Bildungsprämie und des Hamburger Weiterbildungsbonus. Ebenfalls werden Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten niedersächsischer Unternehmen durch das Land Niedersachsen (Weiterbildung in Niedersachsen (WiN)) gefördert.


Das Basecamp ist unser in sich abgeschlossenes Grundtraining um Dich in die Haltungen, Methoden und Ansätze unseres Instituts einzuführen und Dich zu einem Cocreator auszubilden. Es führt ein in Kokreation, partizipatives Gestalten, kollaborative Demokratie und Feld-Prozess-Designs. Das Basecamp ist der Ausgangspunkt für unser einjähriges Cocreators Training.

Das Basecamp richtet sich an Dich, wenn Du professionell in und mit Gruppen lebendige und zukunftsfähige Lösungen und Projekte entwickeln und umsetzen möchtest: in Architektur und Planung, Politik, Gesellschaft und Verwaltung, Design und Gestaltung, Organisationsentwicklung und Veränderungsprozessen, Entrepreneurship und Führung.

Das Basecamp stellt grundlegende Konzepte, Haltungen und Methoden des partizipativen Gestaltens vor. Unser Ziel ist es, Dir ein umfassendes Verständnis von Gestaltungs- und Beteiligungsprozessen zu vermitteln und Dir zu zeigen wie Du diese erfolgreich entwickelst und begleitest. Wir geben Dir das Handwerkszeug, um offen, kreativ und agil mit diesen Prozessen zu arbeiten, so dass sich das gesamte vorhandene Potential entfalten kann und Du gemeinsam mit anderen konkrete, umsetzbare, nachhaltige und lebendige Ergebnisse erzielst. Du trainierst:

Konzepte: Kollaborative Demokratie, Prozess-Feld-Modell, Partizipation auf Basis der Prinzipien Augenhöhe – Selbstermächtigung – Transparenz, generative Prozesse und kokreative Organisationsmodelle;

Haltungen: sich mit dem Kontext/Feld verbinden; Krisen für den Prozess produktiv nutzen; Ergebnisorientierung und Offenheit für Emergenz im Prozess;

Methoden: Stadtwerkstatt, Bundeswerkstatt, Bürgerrat, Scrum, Open Space, Design Thinking, entwurfsorientierte Partizipation, Methodenarchitektur und Prozessdesign und vieles mehr. Du verstehst die Prinzipien hinter diesen Formaten und lernst eigene Formate im Kontext zu entwickeln.

Die Fortbildung besteht aus theoretischem und methodischem Input sowie praktischen Übungen, alleine und gemeinsam, wir stellen Dir reale Projekte vor und entwickeln ein Ad-hoc Projekt unter Teilnehmenden.

Nach dem Basecamp hast Du einen umfassenden Überblick über Methoden und Verfahren guter Beteiligung, Zusammenarbeit  und Kokreation und bist in der Lage, Deine eigene Formate, Veranstaltungen und Prozessdesigns zu entwickeln.

Die erfolgreiche Teilnahme am Basecamp ist Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an unserem einjährigen Cocreators Training.

 

Jascha Rohr

Jascha Rohr

Jascha ist visionärer Prozesskünstler, praktischer Intellektueller und denkender Aktivist. Ihn treibt die Frage um, warum wir als Menschen die einzige Spezies sind, die in der Lage ist, die eigenen Lebensgrundlagen zu zerstören. Jascha sucht nach Wegen dieses Potential zum Positiven zu wenden, indem wir lernen gemeinsam kreativ zu werden: kokreativ. Als Kokreative kann es uns gelingen die große Transformation zu gestalten, die vor uns liegt, wenn wir mit 10-12 Milliarden Menschen auf dieser Erde in Frieden, Freiheit und in ökologischer Gesundheit und Fülle leben möchten. Dazu entwickelt er Ansätze wie die Kokreative Kommune, Governance Design und die Feld-Prozess-Theorie.

Jascha ist ausgebildeter Musikinstrumentenbauer und Philosoph. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer des Instituts für Partizipatives Gestalten, Gründer der Permakultur Akademie und der Cocreation Foundation.

Jascha lebt mit seiner Partnerin und Frau Sonja Hörster, seinem Sohn und einer dementen Katze in einer Ökosiedlung auf dem Land bei Oldenburg. Zwei Co-Töchter haben das Haus schon verlassen.